Willkommen
Wormser Zeitung
"Ihr strahlender, zugleich höchst beweglicher wie eleganter Mezzo und ihre darstellerische Fähigkeit begeisterten vom ersten Ton an…"
Das Opernglas
"Einen spektakulären Cherubino gab es mit der jungen Annika Kaschenz zu entdecken. Sie glänzte mit einer subtilen, jederzeit textverständlichen Mezzostimme."
La Nazione
"Hinreissende Bühnenpräsenz und anmutige Schönheit begleiten ihre ausserordentlichen stimmlichen Fähigkeiten."
Rheinische Post
"Der Mezzosopran von Annika Kaschenz leuchtete eindrucksvoll, wie von einer anderen Welt."

Mezzosopran

Annika Kaschenz

Annika Kaschenz ist eine deutsche Mezzosopranistin. Ihre Karriere begann sie in Italien, mit ihrem Debüt 2008 am Teatro La Fenice in Venedig in der Oper „La Rondine“ von G. Puccini. Sie gastierte dort und an anderen renommierten Opernhäusern, wie etwa dem Teatro San Carlo di Napoli, dem Teatro Verdi di Trieste, der Opera National de Montpellier.

Annika
Kaschenz

Presse

„Eine Klangperle fand sich im Repertoire der beeindruckenden und vielseitigen Mezzosopranistin Annika Kaschenz, die von Wolfram Goertz am Klavier begleitet wurde: „Chiquillin de Bachin“ von Astor Piazzola beispielsweise war ein wunderbares, melancholisches Stück Poesie in Musik.“

Thomas Hag, 28. November 2014, Rheinische Post

On Stage Now

Media

FOTOS, VIDEOS & MEHR

Fotos

Videos

Portraits

Engagement für junge Künstler

Botschafterin der arteMusica-Stiftung

Arte_Musica_h400_png_